April 02, 2017

{Rückblick} März 2017

"It was one of those march days when the sun shines hot and the wind blows cold: when it ist summer in the light, and winter in the shade."
(Great Expectations - Charles Dickens)

Glücksmomente


Dürfte ich wählen, wäre der März der bisher schönste Monat im Jahr. Das Zitat aus Great Expectations beschreibt es so gut! Neben dem zauberhaften Wetter, ganz vielen Sonnenstrahlen, Vogelgezwitscher und dem Duft nach Frühling war der März also ziemlich gut zu mir. Die letzte Schulwoche (Mottowoche) war bunt, laut, verrückt (und anstrengend). Von Mottos à la "Erster Schultag" bis hin zu "Safari" war alles dabei und wir hatten während dieser fünf Tage so viel Spaß, wenn auch kaum Unterricht. Ende März war dann mein letzter normaler Schultag und wir wurden in die Lernphase bis zu den Abiturprüfungen entlassen.
Neben Feiern und Lernen wurde das erste Mal gegrillt und mit Freunden die Abende draußen verbracht. Während meines Geburtstags gab es viel zu viele wundervolle Menschen und mir liefen konstant die Tränen vor lauter Freude. Es gab leckeren Kuchen, bunte Blumen, wundervolle Briefe und Überraschungen.
Und ansonsten? Geschrieben wurde leider viel zu wenig, sowohl hier als auch im Prosa Bereich, dafür nahm das Leben mich einfach zu sehr ein. Aber sollte es so nicht auch sein? 

Geträumt


"Und ich will glücklich sein. Durch und durch. || Wenn ich Erfolg habe, erfolgreich bin, dann hängt das an meiner Arbeit und an dem Glück, das ich habe. An dem Aufwand, den ich betreibe, an dem, was ich für mein Ziel aufgabe und opfere, um an den Punkt zu gelangen, an dem ich jetzt bin. Und nicht daran, dass ich anderen schade, um dadurch erfolgreicher zu werden. "

Gelesen


Bis auf die "Flow", "The Fernweh Collective - Island" und wiederholte Schullektüren leider nichts. Aber bald wieder.

Gesehen


"The Beauty an the Beast". So wunderschön. Sicherlich kitschig und romantisch und hach...

Gehört


"Galway Girl" von Ed Sheeran, stellvertretend für das gesamte Albume "Divide". So gut. Bisher mein liebstes Album von ihm. 
"No Roots" von Alice Merton - klassisch cool.
"Dirty Paws" von Of Monsters And Men - perfekt um das Fernweh zu stillen.
"Es geht mir gut" von AnnenMayKantereit, um mich aufs Konzert nächste Woche einzustimmen.
Und sämltiche Leider von Álvaro Soler, sozusagen als Vorbereitung fürs Spanisch Abi. 



Ich hoffe, ihr hattet einen ebenso schönen März wie ich und startet nun voller Energie und Frühlingssommervorfreude in den April. 😊

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

'text-align: center;'