Januar 15, 2016

{Reisen} Theater in Koblenz



Mit einer viel zu schweren Tasche für bloß eine Übernachtung, machte ich mich zusammen mit drei Deutsch E-Kursen auf zum Bahnhof.
Vorbei am hüpfenden Wasser des Rheins, unzähligen Schlössern und Burgen, ging es nach Koblenz. Hauptgrund? Eine Vorführung im Theater Koblenz von Goethes "Faust 2".
Doch bevor es zum Theater ging, nahmen wir erst einmal eine kleine Abenteuerreise zu unserer Unterkunft auf uns.  Mit einem Aufzug, den man sich viel eher wie einen kleinen Lift vorstellen muss, ging es hoch hinaus. Zur Festung Ehrenbreitstein. Übernachten in einer echten Burg über den Dächern der Stadt. Gerne hätte ich die Umgebung näher erkundet, doch die Zeit drängte und zurück ging es ins Stadtzentrum, wo eine Führung durch das Koblenzer Theater auf uns wartete. Diese war einfach super interessante, man hatte die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu blicken und für einen kurzen Moment selbst auf der riesigen Bühne zu stehen, in die Zuschauerränge zu blicken, und dieses ganz besondere Gefühl zu verspüren, welches die Theaterschauspieler jedes Mal aufs Neue genießen dürfen.
Nach einer kurzen Einführung ins Theater des "Faust 2" wurde uns erst richtig bewusst, wie komplex dieses Stück doch umzusetzen ist. Gespannt und voller Vorfreude streiften wir kurz durch die Stadt, die auffallend sauber war, bis es dann zu Vorführung ging. 
Lippenstifte, Anzüge, High Heels. Neben älteren Damen und Herren fanden sich auch einige jüngere Menschen ein, um das Stück, das so selten in einem Theater aufgeführt wird, zu genießen.
Vom zweiten Rang aus hatten wir eine tolle Sicht und saßen ein Stück näher am Himmel.
Und dann begann die Vorstellung.
Um ehrlich zu sein, hätte ich nie gedacht, dass man solch ein kompliziertes Werk so gut hätte umsetzen können. Nicht nur die Einsetzung der Lichteffekte, die Musik (unter anderem mit Deichkind), die Kostüme, das Bühnenbild. Alles bildete ein sehr gutes Zusammenwirken, nahm den Zuschauer an der Hand machte ihm Goethes Werk etwas verständlicher. Gemeinsam mit Faust und Mephisto bereisten wir die große Welt, wurden von Illusionen getrübt und von den Schauspielern mitgerissen. Denn diese erbrachten eine Wahnsinns Leistung, sodass ich am Schluss nur noch staunen konnte und völlig begeistert bin.
Trotz einer durchfeierten Nacht und vielem Lachen, ging es früh am nächsten Morgen schon wieder zurück ins Theater, um eine Art Nachbesprechung zu führen. Gerade diese überraschte mich sehr positiv, da wir Schüler selbst tätig wurden. In einer "Talkshow", versetzen wir uns in die Rollen der Schauspieler, Regisseure und Dramaturgen und erklärten unseren Gästen, wieso wir dies und jenes im Stück gerade so umgesetzt hatten. Dies war eine spannende Möglichkeit, "Faust 2" revue passieren zu lassen und die Aufführung zu analysieren.
Und dann ging es auch schon wieder zurück nach Hause, wo wir nach einem tollen Ausflug mit Schnee begrüßt wurden. 


Was hältst Du vom Theater? Wie stehst Du zu "Faust 2" und warst Du schon einmal in Koblenz?

Liebste Grüße,




Kommentare :

  1. das klingt echt richtig gut! faust 2 hätte ich auch gerne mal im theater gesehen, wir haben es in der oberstufe "nur" lesen müssen bzw war es auch abiturrelevant :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade wenn es abiturrelevant ist, wäre es bestimmt nicht schlecht gewesen, das Stück zu sehen. :-)

      Löschen
  2. Koblenz ist wirklich extrem schön gewesen und im nachhinein kann ich sagen das es wohl zu den bisher besten und lustigsten Klassenfahrten gehörte.
    Jedoch war es zuwenig zeit für zuviel Sehenswertes.....
    So ist Koblenz sicher einen weiteren besuch wert.

    Severin

    AntwortenLöschen
  3. Ich war leider noch nicht in Koblenz aber es klingt echt interessant! :) Dein Blog gefällt mir sehr gut und du hast eine Leserin mehr :p

    Liebe Grüße und ein schönes restliches Wochenende <3
    Lara

    http://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen! :-) Und vielen, vielen Dank. Ich habe mich sehr gefreut.
      Um ehrlich zu sein, dachte ich vorher nicht, dass Koblenz mir gefallen könnte, aber es ist wirklich einen Besuch wert.

      Liebste Grüße und dir eine schöne Woche,
      Franzi <3

      Löschen
  4. Ich war leider noch nie in Koblenz aber es hört sich nach einem wirklich tollen Tag an bzw. zwei, in einer tollen Burg würde ich auch gerne mal übernachten. :) Ich habe letztes Jahr Faust im Theater gesehen, leider war es aber eine komplett neu gemachte Inszenierung die wirklich eher nicht so gut war. Momentan liebe ich das Englische Theater. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Koblenz hat mich wirklich positiv überrascht und ist sehenswert. :-) Gerade wegen der Burg.
      Schade, dass die Inszenierung von Faust nicht so schön war. Zwar diese auch eher modern, doch sie traf den Nerv der Zeit und setzte die Literatur super um.
      Oh ja, das Englische Theater ist wirklich toll. Zu gerne würde ich einmal selbst in England ins Theater gehen. :-)
      Danke, für deine lieben Worte. Ich freue mich immer wieder.

      Liebste Grüße <3

      Löschen
  5. faust 2 würde ich mir unbedingt auch einmal anschauen wollen!<3

    xx, laura :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es Dir nur empfehlen. :-)
      Herzlichen Dank für dein Kommentar.

      Löschen
  6. Hallo Franzi,
    oh wie cool, ich habe Faust leider noch nie live auf der Bühne gesehen. Und ich muss gestehen, dass ich bis jetzt auch nur Faust I kenne... (oh je, und das sage ich als Literaturstudentin^^).

    Ich habe dich übrigens für den Liebsten Award nominiert und würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest :)
    http://sanasbookworlds.blogspot.co.uk/2016/01/tag-liebster-award-7.html

    Liebste Grüße,
    Sana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sana! :-)
      Ich kann nur zu gut verstehen, dass du bisher nur Faust 1 gelesen hast. Der zweite Teil ist auch einfach extrem abgedreht und kompliziert...
      Vielen Dank für die Nominierung. Ich werde mal schauen, ob ich dazu komme, die Fragen zu bantworten. ;-)

      Löschen
  7. Oh und was ich ganz vergessen habe: Ich habe mir im Globe Theatre ein Shakespeare-Stück angesehen - das war soo toll <3 Ich liebe es einfach, beim Theater in eine andere Welt abzutauchen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das stelle ich mir auch ganz toll vor! Im Theater ist es manchmal wie beim Lesen, nicht wahr? <3

      Löschen
  8. Hallo, danke für deinen lieben Kommentar, den ich erst jetzt entdeckt habe. Ich gehe gern und oft ins Theater, entweder wenn Theaterstücke in meine Gegend auf Tournee kommen oder zu bestimmten Stücken nach Hamburg, Essen, München usw. Zuletzt war ich im "Gatsby". In Koblenz war ich noch nie...
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Franzi! :-) Sehr gerne. Ich mag deinen Blog wirklich. Und nun liegt es wohl an mir, dir für dein liebes Kommentar zu danken.
      Gerade in solch großen Theatern, wie München oder Hamburg stelle ich mir toll vor. "Gatsby" würde ich wirklich auch gerne sehen. :-)

      Liebste Grüße,
      Franzi

      Löschen
  9. Great post dear :)

    I'm following you on GFC :)

    mystylishcorner.blogspot.ba

    AntwortenLöschen
  10. Oh, ich beneide dich für diese Fahrt *_*
    Wir machen so etwas leider gar nicht :(
    Bislang habe ich "Faust" noch gar nicht gelesen, muss aber nächstes Jahr in der Schule "Faust 1" lesen ;)
    Ich bin ein riesiger Theater-Fan! Jede Inszinierung bringt einfach ihren eigenen Charakter in ein Stück und die Theateratmosphäre ist einfach wunderschön :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass bei euch so etwas nicht auf dem Plan steht.
      Ich bin mal gespannt, wie dir Faust 1 gefallen wird. Ich mochte es sehr gerne.
      Und gerade die Inszenierung von Goethes Werk hat es mir angetan. :-)

      Liebste Grüße,
      Franzi

      Löschen
  11. Ich glaube, ich hab in meinem Leben mehr von "Faust" mitbekommen, als mir lieb ist :D. Kunststück, wenn man ne Mutter hat, die in dieses Stück total vernarrt ist ...

    Aber ich finde auch, dass man diese klassischen Stücke unbedingt mal auf der Bühne gesehen haben sollte, man versteht sie einfach besser. Selbst auf einer kleinen Bühne bringt das schon was. Ich schätze, Dürrenmatts "Die Physiker" hätte mir nur halb so gut gefallen, hätte ich es nicht auf einer Bühne gesehen (Da bestand das Bühnenbild ganz puritanisch sogar nur aus ein paar Messeständen!) ...

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui,das kann ich mir vorstellen.
      Das stimmt. Ein Theaterstück trägt sehr zum Verständnis der Lektüre bei.

      Liebste Grüße und vielen Dank für dein Kommentar. :-)
      Franzi

      Löschen

'text-align: center;'